Das war 2016

Am Abend des 7. August 2016 gingen die elften Classic Days in und um Schloss Dyck zu Ende. Als mittlerweile sicherlich größtes Festival dieser Art auf dem europäischen Kontinent.

Agentur R65 CD2016 6693Ein richtig buntes Festival

Mit riesigem Clubtreffen, zeitgenössischem Picknick, verschiedenen Sonderausstellungen, Concours d´Elegance, alten Rennwagen und Klassikern in Fahrt auf dem eigenen Rundkurs, der Sommerversteigerung von Coys of Kensington und vielen Sonderläufen der Marken und Werksmuseen begeistern die Classic Days Besucher, Ehrengäste, prominente Rennfahrerlegenden und Kooperationspartner.

Viele zehntausend Besucher kamen am Wochenende, Samstag und Sonntag bei strahlendem Sonnenschein ins Dycker Ländchen.

 

Jägermeister RacingRund 7600 Oldtimer- und Liebhaberfahrzeuge standen beim großen Treffen auf dem Dycker Feld. Mehr als 110 Clubs trafen sich. Mehr als 400 Autos, darunter 20 VW-Käfer beim Käferkrabbeln der Autostadt, 30 Motorräder und ebensoviele Vespa-Roller waren in den Ausstellungsbereichen, den Fahrerlagern und auf der Rundstrecke zu sehen.

Elf orange-rote Rennwagen des legendären Jägermeister-Racing-Teams wurden bei „72 Stagpower – The spirit of Jägermeister Racing“ gezeigt, waren in Aktion zu sehen mit bekannten Rennfahrern aus der aktiven Zeit des Rennstalls.

Ein Highlight jagte das Nächste

FBecker CD2016 012Das neu erschlossene zusätzliche Gelände: Die Cherry Lane mit 130 weiteren Picknickplätzen an der Rundstrecke, großem Auktionszelt von Coys of Kensington, Renault und Alpine Klassikern und exquisiten Renault Rekordwagen und Grandprixfahrzeugen der Urzeit des Rennsports waren Höhepunkte im Infield der Strecke.

Mercedes-Benz stelle das Konzept der „All-Time-Stars“ vor und lockte mit überzeugenden Angeboten für Youngtimer und Klassiker.

Ein neuer erweiterter US-Car Bereich bei den „Stars & Stripes“ lockte mit einem Bonneville-Salzsee Display, einem funktionierenden und stark frequentiertem Barber-Shop und Roll ´n´Roll und US-Diner.

 

Rauschende Gartenparty und friedliches Motorfestival in einem

PSinghof CD2016 15Erstmalig führte eine eigens gebaute Fußgängerbrücke über die Rundstrecke und verband die Apfelwiese mit dem neuen Areal an der Cherry Lane.

Das Sicherheitskonzept war perfekt auf die Veranstaltung abgestimmt. Hilfs- und Sicherheitsdienste, Polizei, Feuerwehr und Veranstaltungsorganisatoren freuen sich über störungsfreien, friedlichen Verlauf des Klassiker- und Motorfestivals.

90 ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder mit mehr als 250 freiwilligen Helfern sorgten für Aufbau und reibungslosen Ablauf des Events. Die überwältigende Mehrzahl der Besucher zeigten sich begeistert von liebevollen Dekorationen und guter – weil persönlicher – Organisation.

 

Wir hatten 15 Fahrer…

Vespa AkrobatikIm FIVA Concours d´Elegance der Kategorie “A” wurde der FIVA Preservation Award verliehen an einen Porsche 911 Coupé im Originalzustand aus dem Jahr 1968. Der Award steht unter dem Patronat der UNESCO. Der Porsche wird als einer von sieben weltweit ausgezeichneten Automobil-Award-Preisträgern gegen Ende des Jahres in Paris ausgestellt werden.

Nicht zuletzt die Fahrerlegenden adelten wieder einmal das große Treffen in Schloss Dyck. Die Liste liest sich wie das who-is-who der Motorsportgeschichte und wichtig – wie immer – war, daß die Fahrer nahbar, ansprechbar und durchaus volksnah waren.

 

Die Liste im Detail:

Jutta Benz, Ellen Lohr, Derek Bell, John Fitzpatrick, Jochen Mass, Strietzel Stuck, Frank Biela, Christian Geistdörfer, Roland Asch, Klaus Ludwig, Ralf Waldmann, Leopold Prinz von Bayern, Mario Ketterer, Eckard Schimpf und Rallye-Weltmeister und Publikumsliebling: Walter Röhrl.

 

SMueller CD2016 02Sie alle waren bei den Racing Legends zu sehen, sie alle gehen als neue Fans der Classic Days am Schloss Dyck und als gute Botschafter für das ehrenamtlich ausgerichtete Festival...

Die Organisatoren, der ausrichtende gemeinnützige Verein Classic Days e.V. und die Stiftung Schloss Dyck danken nochmals allen Besuchern und Fans für die fulminante Unterstützung und den guten Spirit im Festival 2016.

Termin für 2017 unbedingt schon vormerken: Freitag  4. August bis Sonntag 6. August 2017.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.